PERFEKT FÜR KALTE TAGE! ❄️ DIE GRAVITY DECKE INKL. KUSCHELBEZUG | JETZT 28-TAGE PROBESCHLAFEN! >

10 effektive Wege um einzuschlafen


Fast 80 Prozent der Bevölkerung hat bereits Erfahrung mit den mentalen und physischen Folgen von Stress gemacht. Eines der ernstzunehmenden Folgen dieses Problems sind Schlafstörungen, einer von drei Einwohnern der industrialisierten Länder kämpft gerade mit Schlaflosigkeit. Die Symptome betreffen Erwachsene, als auch Kinder, was unsere tägliche Funktion einschränken und selbst zu totaler emotionaler und gesundheitlicher Destabilisierung führen kann. Wie kann man entspannt einschlafen um Schlafstörungen zu verhindern? Hier sind 10 Wege für eine gute Erholung in der Nacht, die von Wissenschaftlern anerkannt werden.

  1. Geh raus aus dem Schlafzimmer und finde Beschäftigung

Du bist erschöpft, du liegst bereit zum Schlafen im Bett, aber du merkst, dass es schwierig wird einzuschlafen? Dann lass es für einen Moment sein… Verlasse das Schlafzimmer und mache etwas für 10-15 Minuten, das deinen Verstand und deine Hände benötigt – versuche die Bücher im Bücherregal alphabetisch zu ordnen, falte Origami oder puzzle. Wichtig, greife nicht nach dem Handy oder der Fernbedienung für den Fernseher – es wird deinen Zustand nur verschlechtern. Dein Körper muss dich daran erinnern, dass das Bett zum Schlafen da ist und der Prozess fließend ohne jegliche Störungen verläuft.

  1. Schaue nicht auf die Uhr

Umso mehr du damit kämpfst einzuschlafen, desto mehr schaust du auf das Handy, zählend wie viele Stunden du übrig hast bevor der nächste harte Tage beginnt? Hör auf damit! Falls möglich, verstecke alle Geräte, die die Zeit anzeigen. Lausche nicht dem Geräusch der vorbeiziehenden Sekunden, schaue nicht auf dein Handy und denke nicht daran, wie erschöpft du morgen sein wirst. Wenn du das machst, wirst du dein Cortisollevel in deinem Körper steigen, was dich wiederum in einen Stresszustand versetzt, keine Erholung und Ruhe, die du eigentlich brauchst. 

  1. Verwende eine Spezialwaffe – Gewichtsdecke

Beim Auswählen der Bettwäsche werden wir von Preis oder Intuition zu einer Entscheidung geleitet. Dies ist ein weiterer Fehler, der von vielen Kunden gemacht wird. Was in der Bettdecke enthalten ist, hat eine Auswirkung auf unsere Erholung im Bett, wenn nicht richtig gewählt kann es zu Hautirritationen führen, Feuchtigkeit nicht absorbieren (wenn wir schwitzen) und den Luftstrom stoppen. Eine Decke mit einer speziellen schweren Füllung (aka Gewichtsdecke) ist für viele eine außerordentlich wertvolle Hilfe für einen guten Schlaf. Die Gewichtung in der Decke verursacht die Aussendung von Informationen vom Nervensystem zum Gehirn, das ein unterbewusstes Gefühl von Sicherheit bildet. Als Resultat entspannt sich der Körper von selbst.

  1. Spüle dich mit kaltem Wasser ab

Solch eine Prozedur wird wie eine „Rückstellung deines Körpers“ sein. Das Nervensystem, das meist überladen ist, braucht eine „Schocktherapie“. Gehe ins Badezimmer, wasche dein Gesicht mit kaltem (vielleicht sogar eiskaltem) Wasser und wiederhole dies mindestens für 30 Sekunden. Damit wirst du deine Herzfrequenz in Einklang bringen, den Blutdruck senken und es deinem Körper ermöglichen, ein Gleichgewicht wiederherzustellen. Diese Behandlung lässt dich mit einem „neu gestartetem“ Körper zurück ins Bett gehen.

  1. Trage Socken im Bett

Wenn dich Angst und Stress im Bett begleiten, dann ist die nächste gute Methode um dich zu entspannen, deine Hände und Füße zu wärmen. Wie von Spezialisten auf den Seiten von Nature Magazine erklärt, sollten diese Körperteile bedeckt sein, da durch Füße und Hände die meiste Körperwärme verloren geht. Die Hitze erweitert die Blutgefäße, das den Übergang in eine Entspannung und Erholung erleichtert. In Hinblick auf die Ästhetik, wird es empfohlen, diese Methode erst nach den abendlichen sexuellen Aktivitäten umzusetzen.

  1. Probiere die „4-7-8“ Methode aus

Diese Methode sollte uns in die Schlafphase innerhalb von einer Minute bringen. Als erstes platzierst du deine Zunge an deinen Gaumen, genau hinter deinen Vorderzähnen. Halte diese Position und gehe durch folgende Phase: der erste Schritt ist ein kräftiges Ausatmen durch den Mund; im zweiten Schritt die Luft für 4 Sekunden durch die Nase einatmen; dann halte deinen Atem für 7 Sekunden und zuletzt atme für 8 Sekunden aus. Diese ganze Abfolge solltest du vier Mal wiederholen. Solch eine Prozedur sollte uns in einen Zustand der Entspannung einführen und uns dazu bewegen einzuschlafen.

  1. Mache Urlaub – in deinem Kopf

Leider werden wir dir nicht den Rat geben, aus deinem Bett zu steigen und das erste Flugzeug nach Bali zu nehmen. Aber egal, die Visualisierung dieses Prozesses kann ebenso einen guten Effekt haben. Denke an einen Ort, an dem du gerne wärst! Stelle dir vor, dass du am Strand liegst, im Pool schwimmst, umgeben von Palmen oder einer Umgebung, in der du dich glücklich fühlen würdest. Eine Ablenkung wie diese kann schon hilfreich sein, um deinen Körper zu entspannen und den Geist von alltäglichen Gedanken und Problemen zu befreien. Diese Methode kann auch bei stressigen Situationen auf der Arbeit oder in der Schule helfen.

  1. Genieße dein Abendessen bei Kerzenschein

Diese Aktion kann nicht nur in eurer Beziehung ein „Feuer entfachen“, aber auch einen guten nächtlichen Schlaf versichern. Der Abend ist die Zeit, in der der Körper und Geist in einen Zustand der Erholung fallen sollte. Alle Arten von Licht stoppen die Produktion von Melatonin, das für einen friedlichen Schlaf notwendig ist. Blaues Licht ist noch schlimmer, weswegen es auch im Bett nicht ratsam ist, das Handy zu benutzen oder fernzusehen. Mache eine Pause von den Lichtern und gönne dir ein romantisches Dinner im Kerzenlicht. Wir garantieren dir, dass es dir helfen wird. 

  1. Seifenblasen

Nein, das ist kein Scherz! Laut Professoren der John Hopkins University School of Medicine ist das Seifenblasen eine hervorragende, beruhigende Methode, das dabei hilft unseren Atem und die Länge in ein Gleichgewicht zu bringen. Außerdem hat das Seifenblasen und das Beobachten der Blasen einen hypnotisierenden Effekt, das wiederum zu Entspannung des Geistes und Körpers führt. 

  1. Höre Musik

Vielleicht verzichtest du diesmal auf das Techno oder Heavy Metal Konzert. Gut gewählte Musik kann Wunder bewirken! Wähle die Klänge der klassischen oder entspannenden Musik mit einem Timing zwischen 60 und 80 Schlägen pro Minute. Studenten zwischen 19 und 28 Jahren, die 45 Minuten vor der Schlafzeit ruhige Rhythmen anhörten, erreichten erstaunliche Resultate in der Schlafqualität. Sie berichteten ebenso über einen besseren Fokus und eine verbesserte Stimmung am nächsten Tag.

Viel Glück!


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen