HERBST SALE! 🍂🌦 BIS ZU 60% REDUZIERT | ENDET AM 16.11.2018

TherapieDecken Blog RSS



Was passiert mit deinem Körper, während du schläfst?

Behauptungen über Passivität während des Schlafens wurden bereits vor einiger Zeit widerlegt. Wenn wir einschlafen, finden eine Vielzahl von regenerativen Prozessen in unserem Körper statt. Unsere Zellen erneuern sich, Wachstumshormone werden produziert und wichtige Reparaturprozesse für den Körper aktiviert. Außerdem beginnt das Gehirn alle eingesammelten Informationen zusammenzufügen und zu organisieren. Was genau passiert mit dem Körper, wenn wir die Schlafphase erreichen? Wir werden nachts schöner  Die Schlafmedizin definiert fünf Stadien des Schlafes – wach, einschlafen, leichter Schlaf, tiefer Schlaf und zuletzt der REM-Schlaf (dt. schnelle Augenbewegungen), z.B. träumen. Zusammengefasst stellen diese fünf Stadien einen Kreislauf dar, der etwa 90-100 Minuten andauert und von einem kurzen, nicht wahrnehmbaren Aufwachen beendet wird. Danach beginnt ein neuer Schlafkreislauf. Erwachsene gehen durch vier bis...

Weiterlesen



Schlafmangel ist gefährlich – 10 Gründe

Es ist bekannt, dass die generelle Länge des Schlafes kürzer als je zuvor ist. Hier und da hören wir Sätze wie der Tag ist zu kurz, 7 Stunden Schlaf sind Luxus, du kannst schlafen, wenn du tot bist. Doch nicht jeder realisiert dabei, dass die mangelhafte Dauer an Schlafregeneration sehr ernstzunehmende Konsequenzen mit sich bringen kann – von seelischen bis zu einer Vielzahl an gesundheitlichen Problemen. Hier sind die 10 häufigsten Folgen von unzureichendem Schlaf. 1. Krebs und Erbkrankheiten Der Mangel an Erholung in der Nacht stört die normale genetische Aktivität. Schon eine Woche mit weniger als sechs Stunden Schlaf resultiert in das Nichtfunktionieren von etwa 700 Genen – darunter auch diejenigen, die für unser Immunsystem verantwortlich sind, als auch...

Weiterlesen



Ist es möglich, dass Schlaflosigkeit vererbbar ist?

Der exzessive Stress, die extreme Geschwindigkeit des Lebens, sowie elektronische Geräte, die unsere Erholung unterdrücken, waren bis vor Kurzem die Hauptursachen für Schlafprobleme. Allerdings gibt eine neue Studie Aufschluss über Schlaflosigkeit und deren Ursachen. Wie sich herausstellt, kann dieses Problem aus genetischen Veranlagungen und der Ausprägung unter Verwandten resultieren. In einer Firma zu arbeiten, in der Personen unter Schlafstörungen leiden soll auch einen gewissen Einfluss haben. Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat einen Artikel in Nature Genetics über sieben Gene der Schlaflosigkeit veröffentlicht. Professoren aus aller Welt haben Aufschluss über die Ursachen von Schlaflosigkeit gegeben, indem sie bewiesen haben, dass Schlafbeschwerden oft keinen psychologischen Hintergrund haben, sondern die Lösung in unserer DNA liegt.  7 schlaflose Gene Laut Professor Van Someren,...

Weiterlesen



50 Arten von Stress

Der Einfluss von Stress auf unser Leben steigt seit über 80 Jahren. Gegenwärtig leiden 77% der Menschen in unserer Gesellschaft an körperlichen und 73% an psychologischen Symptomen - hervorgerufen durch Stress. Die häufigsten Gründe dafür sind Konflikte im Arbeitsumfeld, finanzielle Probleme und die unsere alltägliche Schnelllebigkeit. Dies, so muss man sagen, ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Verfügen wir über Methoden, mit denen wir Stress in unserem Leben bewältigen können? Sind diese Methoden für uns überhaupt von Vorteil? 1936 versuchte Hans Selye, Physiotherapeut und Endokrinologe, Stress als "die unspezifische Antwort des Körpers auf jede Forderung nach Veränderung" zu definieren. Trotzdem ist eine solche Definition aber eher breit und ungenau. Es ist kein Wunder, dass der gleiche Arzt in einem...

Weiterlesen



Prokrastination kann ein Zeichen für eine ernsthafte Störung sein

Prokrastination und Stress Es gibt Menschen, für die das Prokrastinieren ein reibungsloses Leben stört. Prokrastination kann den sozialen Status einer Person sowie ihre finanzielle Situation negativ beeinflussen. Darüber hinaus sind sogenannte Zauderer nicht in der Lage, ihr Verhalten, Dinge aufzuschieben, zu ändern. So dreht sich der Teufelskreis von Stress und Prokrastination immer weiter. Wie passiert das? Die Aussicht einer Aufgabe, die man entweder nicht bewerkstelligen kann oder will, führt zunächst zu Stress. Zu prokrastinieren bietet eine gewisse Erleichterung, aber der Gedanke an die Arbeit, die dabei aufgeschoben wird, bleibt im Hinterkopf hängen und lässt einen nicht ruhen. Die Folgen des Prokrastinierens, die Sie in Zukunft erwarten können, können die Situation nur noch verschlimmern. Ständiger Druck wirkt sich schnell auf Ihre...

Weiterlesen