SOMMER-SALE! ☀️ SPAREN SIE 15% RABATT AUF UNSERE KÜHLENDEN DECKEN MIT CODE: SO15 | ENDET 15.08.2018

50 Arten von Stress


Der Einfluss von Stress auf unser Leben steigt seit über 80 Jahren. Gegenwärtig leiden 77% der Menschen in unserer Gesellschaft an körperlichen und 73% an psychologischen Symptomen - hervorgerufen durch Stress. Die häufigsten Gründe dafür sind Konflikte im Arbeitsumfeld, finanzielle Probleme und die unsere alltägliche Schnelllebigkeit. Dies, so muss man sagen, ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Verfügen wir über Methoden, mit denen wir Stress in unserem Leben bewältigen können? Sind diese Methoden für uns überhaupt von Vorteil?

1936 versuchte Hans Selye, Physiotherapeut und Endokrinologe, Stress als "die unspezifische Antwort des Körpers auf jede Forderung nach Veränderung" zu definieren. Trotzdem ist eine solche Definition aber eher breit und ungenau. Es ist kein Wunder, dass der gleiche Arzt in einem Interview sagte: "Jeder weiß, was Stress ist, aber niemand weiß wirklich viel darüber."

Obwohl es für uns schwierig ist, das Wesen des Stresses zu bestimmen, können wir seine negativen Auswirkungen auf das Leben aufgrund vieler individueller Erfahrungen dennoch nachvollziehen.

Die Auswirkungen und das Gleichgewicht der Verluste

Laut einer Untersuchung des American Institute of Stress ist die Anzahl der Krankheiten, die mit übermäßiger Anspannung verbunden sind, sehr groß. Die Literatur zitiert einige Beispiele aus dem Gebiet der Immunologie, Kardiologie und Neurologie - wie beispielsweise Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme, Muskelverspannungen, Herzklopfen, Zähneknirschen, übermäßiges Essen oder Nahrungsmittelabneigung. Infolgedessen sind die häufigsten psychologischen Signale einer Überschreitung des akzeptablen Stresslevels zunächst Nervosität, chronische Angstzustände, Energiemangel, Neigung zum Weinen und sogar Schlaflosigkeit, die auch jüngere Menschen betreffen können. Was die letztgenannte Gruppe betrifft, haben die Forscher viele Studien durchgeführt - insbesondere in Bezug auf die Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern, die von überbeanspruchten Müttern geboren wurden. Es scheint bewiesen, dass eine Schwangerschaft voller Stress, abhängig von seiner Schwere, einen enormen Einfluss auf die Bildung des Nervensystems und des Immunsystems eines ungeborenen Kindes hat. Das Ausmaß des Problems spiegelt sich auch in den jährlichen Gewinneinbußen der amerikanischen Arbeitgeber wider, die darauf zurückzuführen sind, dass ihre Angestellten aufgrund von Stress krank sind und nicht arbeiten können. Dieser Betrag wurde auf 300 Billionen Dollar geschätzt.

Alles was du brauchst ist Schlaf 

Wir haben alle von Stress gehört; erkennen seine häufigsten Symptome und können seine Auswirkungen auf jüngere Generationen nicht leugnen. Wir haben auch viele Anhaltspunkte dazu, wie wir ihn beseitigen können. Aber wissen wir wirklich, wie wir Stress aus unserem Leben entfernen können? Es zeigte sich, dass dies trotz größter Anstrengungen wohl nie vollständig möglich sein wird. Stress war schon immer ein Teil unseres Lebens. Die Forschung unterscheidet typischerweise zwischen "gutem" Stress und "schlechtem" Stress. Die gute Version, Eustress, ist motivierend und erweitert unsere Fähigkeiten. Probleme treten dann auf, wenn wir zu häufig auf diesen Stress stoßen; die Trennlinie ist aus jeder Richtung sehr dünn und hängt von einzelnen Faktoren ab. Laut Experten überquert sich diese Linie außerdem sehr schnell. Was sollen wir also tun, um übermäßigen Stress zu vermeiden? Schlaf ist der natürliche Abwehrmechanismus unseres Körpers. Leider stört permanente Anspannung diese Ruhe und den Einschlafprozess, was zu einem erhöhten CHR-Hormonspiegel führt und somit dazu beiträgt, dass der Tiefschlafmodus nicht eintreten kann. Dieses Problem kann laut Forschern durch die Verwendung schwererer Decken oder Zubehörteile mit spezieller Füllung gemildert werden. Untersuchungen in diesem Bereich haben gezeigt, dass Decken oder Kissen mit gewichtsbelasteter Füllung, die etwa 10% des Körpergewichts des Benutzers wiegen, eine beruhigende Wirkung haben, den Cortisolspiegel senken und die allgemeine Gesundheit einer Person verbessern. Darüber hinaus ist es eine gute Idee, den täglichen Koffeinverbrauch zu reduzieren und elektronische Geräte aus dem Schlafzimmer zu entfernen. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, das Tempo des Lebens gelegentlich zu verlangsamen.

Vergessen wir nicht, dass es am besten ist, die Quellen des Stresses zu beseitigen, anstatt nach Gegenmitteln zu suchen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen