PERFEKT ZUM EINKUSCHELN ❄️ DIE GRAVITY DECKE INKL. KUSCHELBEZUG | JETZT 28 TAGE PROBESCHLAFEN!

Die Freude am Verschenken


Die Weihnachtszeit hat offiziell noch nicht begonnen, dennoch lohnt es sich, schon jetzt Geschenkideen zu sammeln. Denn jedes Jahr verfallen die meisten Menschen in den Weihnachtsstress und kaufen Geschenke noch im letzten Moment. Dieses Jahr machen Sie alles anders und wie genau, erfahren Sie hier.   

Was hat es eigentlich mit dem Schenken auf sich?
Das Schenken hat eine uralte Tradition, die aus einem Nehmen und Geben besteht. Das heißt nicht, dass man nur schenkt, um danach beschenkt zu werden. Es geht um viel mehr – um Vertrauen, Liebe und wechselseitige Beziehungen. An Festen wie Weihnachten oder Geburtstagen ist das Bedürfnis des Schenkens besonders groß. Der Tag hebt sich vom üblichen Alltag ab und ein festlicher Rahmen schafft die magische Atmosphäre, großzügig und liebevoll zu sein.

Was wird geschenkt?
Schenken ist eine Geste und zunächst kommt es nicht darauf an, was geschenkt wird. Oft könnte sich die beschenkte Person all das auch selbst kaufen. Gleichzeitig zeigt es vielleicht auch, ob Sie der Person einen sehnlichen Wunsch erfüllen möchten, einen Nutzen für sie darin sehen oder ihr einfach nur zeigen wollen, dass sie Ihnen wichtig ist. Geschenke sollen nicht nach wenigen Wochen in der Ecke liegen, sondern den Partner, die beste Freundin oder die Eltern glücklich machen.

Wie wähle ich ein Geschenk aus?
Die Entscheidung beginnt idealerweise schon viel früher als Sie denken. Oft fallen einem die besten Ideen über das Jahr verteilt ein, indem sich die Person über Wünsche äußert oder Beschwerden beklagt. Hier liegt es an Ihnen, die Dinge rechtzeitig aufzuschreiben und am Ende das auszuwählen, was die Person noch nicht besitzt und wo es immer noch Bedarf gibt.

Tipp: Eine Therapiedecke.
Die Therapiedecke kann für jede geliebte Person zu einem Geschenk der Fürsorge werden. Egal ob Schlafstörung, Erkrankung oder Stress – mit der Therapiedecke schenken Sie ein Stück Geborgenheit, die der Person in schwierigen Situationen und Lebenslagen Kraft geben kann. Sie drücken damit nicht nur aus, wie sehr Ihnen die Person am Herzen liegt, sondern auch ihr Wohlergehen. Sie werden sehen, wie viel Freude Sie verschenken und gleichzeitig selbst erleben.

Das Persönliche.
Etwas Nützliches und Wohltuendes wie die Therapiedecke eignet sich wunderbar, um es mit etwas Persönlichem zu kombinieren. Ob selbstgestrickte Socken, selbstgemachte Seife oder eine schöne Fotokarte – setzen Sie Ihre Fähigkeiten und Kreativität ein und schauen Sie zu, wie eine Kleinigkeit das beschenkte Herz sehr viel höher schlagen lassen kann.

Setzen Sie jetzt schon Ihre Ideen in die Tat um und beginnen Sie mit den Weihnachtsvorbereitungen. Schauen Sie sich um und finden Sie das ideale Weihnachtsgeschenk unter www.therapiedecken.de/collections.

 

TherapieDecken anzeigen


2 Kommentare


  • sabah Bayya

    Danke


  • Hildegard Sulzer

    Ich bin ganz begeistert von meiner Therapiedecke. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit möchte ich sie nicht mehr missen


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen