FÜR KURZE ZEIT! ⚠️ GRAVITY SET INKL. STANDARD- & SOMMERBEZUG ☀️❄️ | JETZT 28-TAGE PROBESCHLAFEN!

Effektive Meditation vor dem Schlafen


Angestauter Stress hilft weder beim Einschlafen noch macht es unser Leben einfacher. Wenn du in einen effektiven Schlaf und friedvolle Gedanken investieren möchtest, ist es sinnvoll Meditation und Entspannungstechniken zu praktizieren. Diese haben einen positiven Einfluss auf unser Nervensystem und das Level der Stresshormone. Alles was du dazu benötigst und tun musst steht in den folgenden Tipps. Diese solltest du dir aneignen und in deinen alltäglichen Rhythmus einbauen, bevor du schlafen gehst. Effekte garantiert! 

Für Anfänger
Bevor du loslegst, solltest du dir bewusst machen, dass bereits die einfachste Meditation eine der besten Methoden ist, um den Kopf freizumachen, zu entspannen und einen Zustand voller positiver Emotionen zu erreichen. Es wird dir auch dabei helfen, in Einklang mit dir selbst, deinen Überzeugungen und deinem Körper zu kommen. Es ist ein Werkzeug, das dir einen tiefen Einblick in deine Person ermöglicht und hilft, bestimmte Defizite aufzuarbeiten. Sobald du dich mit verschiedenen Techniken vertraut gemacht hast, wirst du lernen, Anspannungen vorzubeugen. Falls dir die folgenden Methoden Schwierigkeiten bereiten und nicht die gewünschte Entspannung bringen, kannst du die Gewichtsdecke mit in das Programm einbauen. Das Cortisollevel kann durch die Verwendung sinken, das Blut zirkuliert langsamer und dein Gehirn erhält Signale der Sicherheit, sodass es sich nicht mehr in Abwehrhaltung befinden muss. Die Meditation gelingt unter solchen Bedingungen sehr viel besser.

Die Siebmethode
Lege dich bequem hin, schließe deine Augen und schlüpfe in die Rolle des Beobachters. Beobachte deine Gedanken, aber versuche dich nicht auf etwas Bestimmtes zu fokussieren. Schalte das bewusste Nachdenken ab und lasse verschiedene Gedanken zu. Beobachte sie nur – nehme war, begrüße und begleite sie, bis sie wieder verschwinden. Erinnere dich daran, dass deine Gedanken keine Handlungen repräsentieren, sondern bloße Informationen über deine Einstellung zu bestimmten Themen sind. Ändere keine unangenehmen Elemente, akzeptiere die Darstellung, aber folge ihnen nicht zu lange. Sei ein vorsichtiger Beobachter, schaue auf deine Gedanken und stelle dir vor, wie sie langsam weiterziehen, bis sie schließlich ganz verschwinden. Nach einem Moment kannst du dir auch vorstellen, deine Gedanken wegzuwischen, wie eine Benachrichtigung auf deinem Handy. Zuletzt wirst du spüren, dass dein Kopf weniger mit unendlichen Gedanken blockiert ist, sobald man aufhört ihnen zu folgen. Es werden weniger bis sie letztendlich komplett verschwinden. Dann wird ein angenehmes Gefühl der Leere folgen. Es wird deinen Kopf reinigen, leichter machen und Platz für Neues schaffen. Du wirst kurz nach Betreten dieses Zustandes einschlafen. Falls du an Schlafproblemen leidest, wiederhole diese Übung, bis es dir gelingt. Langsames Herantasten und Lernen ermöglicht dir diesen Effekt.

Die Verteilungsmethode
Diese Technik wird dich in einen Manager für Paketzustellung verwandeln, der dafür verantwortlich ist, dass die Produkte ihr Ziel erreichen. Deine Produkte sind hier aber Freude und positive Energie, die du frei verteilen kannst. Du entscheidest, wer eine Portion dieser Güter erhält. Doch zuerst musst du dich auf drei Gedanken fokussieren:

  • Wunsch nach Glück und Zufriedenheit im Leben,
  • Wunsch nach Selbstliebe
  • Wunsch nach Liebe für alles um dich herum.

Als erstes musst du, als Paket Manager des Verteilungszentrums, an dich selbst denken. Ein Manager, der bereits alles hat, möchte auch, dass seine Mitarbeiter vollständig funktionieren. Verteile also eine Portion Glück, schöne Erlebnisse, Liebe, Empathie, Akzeptanz und friedvolle Gedanken an dich selbst. Stelle dir vor, dass diese Ressourcen endlos sind, also erfülle dich mit Glück, solange du es benötigst. Visualisiere diesen Prozess! Dann denke an die Person, die dir am nächsten steht und fülle auch sein oder ihr Herz mit diesen Werten. Denke an jede Stufe und jede „Zutat“, die die Person von dir bekommen wird. Vergiss nicht die Menschen, die neutral für dich sind, z.B. Busfahrer, Verkäufer, Kellner. Fülle auch sie mit den Gütern deines Verteilungszentrums und mit der Zeit wirst du viel mehr Geduld für dein Gegenüber haben.

Die Scanningmethode
Erlebter Stress ist nicht nur in unserem Kopf verankert. Unser Körper ist ein Netzwerk verbundener Gefäße, daher können wir Anspannung auch an unserem Nacken, Rücken oder am Herzen wahrnehmen. Auch unser Haar wird anfälliger, beginnt auszufallen und unsere Haut wird empfindlicher. Deshalb kannst du deine abendliche Meditation mit einem Scan beenden oder beginnen. Konzentriere dich während des Liegens auf das Gefühl jeder Körperpartie. Scanne deine Fußzehen, Knie, Hüfte, Rippen usw. so genau wie möglich. Nach einer Weile wirst du bemerken, wie angespannt du bist und wie viel deine Muskeln die letzten Stunden arbeiten mussten. Versuche zu entspannen. Nach dieser Phase kannst du dich auf noch präzisere Empfindungen fokussieren. Höre auf dich selbst und erfasse – bin ich hungrig, durstig? Welche Signale sendet dein Körper? Während der Meditation kannst du auch deinen Gefühlzustand verändern. Wenn du nervös bist, versuche die vorzustellen, wie dein Körper friedlich wird und an Harmonie gewinnt. Die Anspannung fällt langsam und allmählich entspannen sich deine Muskeln. Stelle es dir vor und konzentriere dich auf deine Empfindungen. Nach einiger Zeit wirst du spüren, wie dein Körper auf dich hört und dir auf treue Weise behilflich ist.

 

TherapieDecken anzeigen


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen