✔ ALLE UNSERE PRODUKTE SIND DESINFIZIERT

Richtig gut schlafen mit Gewichtsdecken? ZDFzeit und Stiftung Warentest machen den Test im Kloster


Richtig gut schlafen steht im Mittelpunkt der aktuellen Doku von ZDFzeit und Stiftung Warentest. Sie stellen verschiedene Schlafprodukte in den Testlaboren der Stiftung Warentest auf den Prüfstand.

Neben Matratzen, rezeptfreien Schlafmitteln und Bettdecken fasziniert vor allem der Trend der beschwerten Decken. Diese sind inzwischen nicht nur zu Therapiezwecken einsetzbar, sondern für jeden, der mit Schlafproblemen zu kämpfen hat. ZDFzeit wagt das Experiment im Kloster und lässt zehn Mönche die Gewichtsdecken im Vergleich mit normalen Bettdecken testen.

Nachdem die Mönche das erste Mal die bis zu 12kg schweren Decken zu sehen bekommen, kommt Skepsis auf. Wie kann man denn mit einer solchen Decke schlafen? Erdrückt mich die Schwere nicht? Kann man die Decken überhaupt beziehen?

Im täglichen Wechsel testen sie eine Gewichtsdecke und eine leichte Bettdecke für jeweils 14 Tage. Die Meinungen der Mönche nach der Testzeit sind gemischt – 3 von 7 Mönchen konnten gut schlafen und würden die Therapiedecke behalten. Vor allem das Überziehen und die Handhabung der Decke wird als schwierig empfunden – andererseits erkennen Sie auch die Vorteile der Gewichtsdecke. Das Gewicht der Decke schmiegt sich ganz anders an den Körper an als eine leichte Bettdecke. Auch konnte der ein oder andere Mönch schneller einschlafen, der Mönch mit Schlafproblemen und Depressionen freut sich seitdem sogar auf die Nacht und den besseren Schlaf.

Das Experiment zeigte, dass eine Therapiedecke nicht alle Erwartungen erfüllen kann, zum Beispiel wenn es körperliche Einschränkungen gibt. Dennoch können Menschen mit Schlaflosigkeit und anderen Belastungen von einer gewichteten Decke profitieren und ihre Lebensqualität verbessern. 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen