Zurück zur Übersicht

Stress im neuen Jahr

Die Weihnachtszeit ist vorbei und die ersten Tage des Januars sind angebrochen. Für viele Menschen bedeutet das, dass sie wieder in die Realität und in ihren Alltag und Job zurückkehren. Mit dem Beginn eines neuen Jahres verbinden viele Erleichterung, Vorfreude und Tatendrang. Trotz allem ist es aber auch häufig eine finanziell, körperlich und emotional anstrengende Zeit. Nach Angaben der National Alliance on Mental Illness geben 64 % der Menschen an, von Weihnachts- und Neujahrsdepressionen betroffen zu sein, und diese werden am häufigsten durch den finanziellen, emotionalen und physischen Stress der Saison ausgelöst. Die Rückkehr vom Hochgefühl nach der "schönsten Zeit des Jahres" (und der unvermeidlichen Rückkehr an den Arbeitsplatz) kann auch einen “Post-Holiday-Blues” (zu Deutsch “Negative Verstimmung nach Weihnachten”) mit sich bringen.

Was ist der Post-Holiday-Blues?

Auch bekannt als Post-Urlaubs-Syndrom, Stress oder Depression, kann diese Flaute nach einer Zeit intensiver Emotionen und Stress sehr stark sein. Der Post-Holiday-Blues weist viele der typischen Symptome einer Angststörung oder Depression auf: Schlaflosigkeit, Energielosigkeit, Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Angst sind begleitende Symptome in dieser Zeit. 

Warum fühlen wir uns nach den Feiertagen deprimiert?

Die Feiertage werden von vielen als vielleicht die einzige Zeit empfunden, in der das normale Leben unterbrochen wird. Die Zeit mit der Familie und Freunde wird intensiv genossen, der Stress lässt nach und wir blenden Probleme im Beruf aus und legen mögliche Unstimmigkeiten mit Freunden oder Angehörigen beiseite. Sobald das normale Leben im neuen Jahr jedoch wieder anläuft, bricht der Alltagsstress, aufgeschobene Probleme und Konflikte wieder auf uns herein. Durch den Aufschub dieser Konflikte, fühlt sich der wieder auftretende Stress, der mit diesen Problemen verbunden ist, umso intensiver an. 

Wie Sie Ihre Winterdepression im neuen Jahr überwinden

Um den Stress zu Beginn des neuen Jahres zu überwinden, muss man sich auf die Grundlagen des körperlichen und geistigen Wohlbefindens besinnen und die Erwartungen anpassen:

Kümmern Sie sich um sich selbst.

Guter und ausreichender Schlaf, regelmäßige Bewegung und eine nährstoffreiche Ernährung - diese Eckpfeiler einer gesunden Lebensweise werden von Experten empfohlen, um die Stimmung zu heben und Depressionssymptome in den Griff zu bekommen und sogar vorzubeugen. Zwischen langen Nächten, zuckerhaltigen Snacks und langen To-Do-Listen bleiben diese Maßnahmen in der Weihnachtszeit aber auch im neuen Jahr oft auf der Strecke. Sport, gesunde Ernährung und ausreichend Zeit für sich selbst muss im neuen Jahr erst wieder zum Bestandteil Ihrer Routine werden. Sie sind besonders wichtig, um sich gesund und fit zu fühlen und eine depressive Verstimmung, sowie Stress und innere Unruhe zu lindern. Auch die Nutzung einer Gewichtsdecke kann Ihnen dabei helfen, Stress, Ängste oder depressive Verstimmungen zu lindern. Gewichtsdecken oder auch bekannt als Therapiedecken bewirken mit ihrem gefüllten Gewicht eine Schwere, die sich beim Auflegen auf den Körper durch Entspannung bemerkbar macht. Der Tiefendruck, der dabei entsteht, bewirkt, dass Sie sich ruhig und entspannt fühlen und Stress und innere Unruhe nachlassen.

Planen Sie Zeit für Spaß ein.

Soziale Interaktion ist eine wichtige Komponente für ein besseres Wohlbefinden. Jetzt, wo die Weihnachtsfeiern vorbei sind, könnte sich auch ein leerer Kalender etwas deprimierend anfühlen. Wenn Sie Ihren Terminkalender mit Aktivitäten füllen, die Ihnen Spaß machen, haben Sie etwas, worauf Sie sich freuen können, und das hilft, den Kontrasteffekt in Schach zu halten. Es ist leicht, sich zurückzuziehen, wenn man sich niedergeschlagen fühlt. Wenn Sie sich mit Freunden und anderen Menschen, die Ihnen wichtig sind, treffen – auch wenn Ihnen nicht danach zumute ist – kann Ihnen das einen dringend benötigten Auftrieb geben.

Seien Sie geduldig und schonen Sie sich selbst.

Der Stress wird nicht ewig anhalten. Seien Sie in der Zwischenzeit etwas nachsichtig mit sich selbst. Machen Sie sich keine Vorwürfe, weil Sie sich gestresst oder deprimiert fühlen, und nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen. Kuscheln Sie sich in Ihre Gewichtsdecke ein und fokussieren Sie sich auf sich selbst und Ihre Gesundheit.

Jetzt 28 Tage Probeschlafen!

Die bis zu 12 kg schweren Gewichtsdecken helfen Erwachsenen oder Kindern bei Schlafproblemen, Stress, Angstattacken, Autismus, ADHS und mehr! Testen Sie oder Ihr Kind eine Therapiedecke für 28 Tage.

  • Kostenloser Versand
  • Gratis Umtausch
  • 28 Tage Probeschlafen
  • 100% Geld-Zurück-Garantie
Zu den Therapiedecken

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft